Abflussreinigung in Wien und Niederösterreich

Abflussreinigung in der Küche

Von Abflussverstopfungen sprechen wir wenn das Spülwasser langsam und träge oder überhaupt nicht mehr abfließt. In den meisten Fällen ist der Ablauf vom Küchenspülbecken verstopft. Die Ursachen für verstopfte Abflüsse sind meistens Speisereste die in die Abflussrohre gelangen, wie zum Beispiel Reis, Obstkerne, Nudelreste und Kaffeesatz, aber der größte Übeltäter ist viel Fett. Die sich wiederholenden Verstopfungen werden in der Regel nicht nur durch Lebensmittelreste, Fett oder Haare verursacht, sondern es wird auch durch falsche Verbindungen im Kanalsystem, Abflussrohre mit zu kleinem Durchmesser, sowie Anschlusskanäle mit falschem Gefälle verursacht. Besonders Lebensmittelstärke (Eiweiß, Weizenstärke, Kartoffelstärke) und Fette können wie Klebstoff an den Rohrinnenwänden haften, dort Grobschmutz festhalten und so im Laufe der Zeit die Abflussrohre verlegen. Das alles bewirkt zusammen, dass der Abfluss verstopft wird. Es bildet sich übelriechender Geruch und das Abwasser steht im Spülbecken.

Abflussreinigung im Badezimmer

Für unsere tägliche Körperhygiene benutzen wir auch sauberes Wasser, welches wir als Brauchwasser im Badezimmer während des Duschens oder des Gesicht-, Händewaschens in den Abfluss spülen. So gelangen bei der täglichen Körperpflege zahlreiche Partikel wie Haare, Hautschuppen und Seifenreste in den Abfluss, und viele weitere Substanzen lagern sich an Rohrinnenwänden und im Siphon ab.

Abflussreinigung in der Sammelleitung bzw. Grundleitung

Mit der Zeit häufen sich die Speisereste im Küchenabflussrohr und auch die Haare, Hautschuppen und Seifenreste in der Dusche bzw. Waschbecken (von der täglichen Körperpflege) bilden Ablagerungen am Rohrinnenwand. Dadurch wird der Rohrquerschnitt enger, während die Oberfläche gleichzeitig immer rauer wird, so dass Essensreste und Haare leichter anhaften bleiben, und das hat zur Folge, dass das Abwasser sehr langsam oder gar nicht abfließt. So spricht man von einer Sammelleitungsverstopfung, die nach einer Abflussreinigung durch ein fachkundiges Personal behoben wird.

Unser Abflussreinigungsdienst, mit dem Einsatz moderner Technik, garantiert die Erledigung Ihres Auftrages in kürzester Zeit und ermöglicht Ihnen eine schnelle, effiziente und kostengünstige Reinigung Ihrer Abflussrohre im laufenden Betrieb.

Eine regelmäßige Kontrolle aller Entwässerungsgegenstände vom Abwasch, Fallstrang, Dachrinne bis zum Hauptkanal, ist die Voraussetzung eines funktionierenden Kanals.

Die Ursachen vom stinkenden Abfluss können folgende sein:

  • Das alte, fetthaltige, verschmutzte Abwasser steht im Siphon
  • Das Abflussrohr ist verstopft, das Abwasser fließt nicht ab, da bilden die Ablagerungen (Fette, Lebensmittelreste, Haare, Hautschuppen) in den Abflussrohren Faulgase und das Ganze beginnt zu stinken
  • Das Überlaufrohr im Wasch/Spülbecken ist verschmutzt


Abflussgeruch:

Der Grund des Gestanks sind die organischen Ablagerungen an den Abflussrohrwänden. Häufig ist das Wasser im Siphon das unangenehmen Geruch absondert. Das Siphon abmontieren und mit einer Bürste säubern.

Abfluss gluckert:

Es ist ein Zeichen, dass das Rohr an einer Stelle verstopft ist. Das Abwasser staut sich an der Verstopfung und kann nur noch durch eine kleine Öffnung ablaufen. Das Gluckern ist ein Entlüftungsgeräusch. Ein Hilfsmittel wäre da die Saugglocke oder Sie nehmen eine Metallspirale und drehen so lange bis die Blockade sich löst.

Mit diesen einfachen Vorkehrungen können Sie eine Rohrverstopfung bzw. eine Abflussreinigung vermeiden.

  • Sie können einer Abflussrohrverstopfung gezielt vorbeugen, indem Sie Ihre Abflussrohre immer wieder mit heißem (nicht kochendem) Wasser gut durchspülen.
  • Natürlich können Sie auch das Siphon-Rohr von der Spüle unter dem Becken einfach abschrauben, anschließend das Rohrstück in seine Einzelteile zerlegen und die Ablagerungen reinigen. Überprüfen Sie dabei auch den Zustand der Dichtungsringe, wenn porös, gerissen dann gehört es ausgetauscht.
  • Die Hygieneartikel nicht in die Toilette werfen, sondern in die Mülltonne.
  • Legen Sie über jeden Abfluss ein Sieb, der Verschmutzungen vom Rohrsystem abfängt.


Tipp:

Sie sollten aufpassen, wenn Sie den Siphon oder den Abfluss einer Badewanne/Dusche demontieren wollen, weil in den Badewannen und Duschen sehr flache Siphons verwendet werden und diese liegen an schlecht erreichbaren Stellen, da kann es schon vorkommen, dass Sie den abmontierten Siphon nicht mehr montieren können!

Wie erfolgt die Abflussrohrreinigung?

Die Verstopfungsbehebung im Abflussrohr kann auf verschiedene Arten erfolgen. In einem Haushalt kommt die mechanische Rohrreinigung zum Einsatz.


1. Mechanische Rohrreinigung:

Mit der elektrisch betriebenen Rohrreinigungsmaschine mit Spiralen und den dazu passenden Bohr- und Fräsköpfen wird die Verstopfung in den 

  • Waschbecken & Spülbecken
  • Duschen & Badewannen
  • WC & Pissoiren
  • Fallstrang, Hausgrundleitungen, Bodenabläufen, Regenfallrohren
  • Hauptkanälen

behoben.

2. Hochdruckspülung:

Eine weitere Reinigungsvariante ist die Hochdruck-Wasserspülung, in diesem Fall wird die Verstopfungsursache aus dem Kanal gespült und abgesaugt.

Die Kanalrohrspülung mit Hochdruckwasserstrahl (bis 200 Bar ) ist eine sehr effiziente Methode um die Ablagerungen in den Kanalrohrsystemen zu beseitigen.  Die an den Kanalrohrwänden festgesetzten Ablagerungen (Kalk, Verkrustungen, ...) werden mit der Rohrreinigungsmaschine mit dem passenden Spiralfederkopf zerkleinert und mit dem Hochdruckwasser gespült.

Wie lange dauert so eine Abflussreinigung?

Vorab kann man nicht sagen wie lange es dauern wird, das hängt vom Arbeitsaufwand des zu reinigenden Rohres und die Länge der Leitung bzw. dem Verstopfungsgrad ab.

Was kann eine Abflussreinigung, Kanalreinigung kosten?

Die Kosten für eine Abflussreinigung und Kanalreinigung hängen vom konkreten Umfang der Arbeiten und der Maßnahmen ab.

Bei Interesse an unseren Dienstleistungen erstellen wir gerne einen individuellen Kostenvoranschlag.